Startseite > Berichte - Kolpinggedenkttag

Berichte

Kolpinggedenkttag

01.12.2019

Sechs Ehrungen und sechs Neuaufnahmen beim Kolpinggedenktag,

Drei Kolpingsfamilien feiern zum zweiten Mal zusammen

 

Nicht nur traditionell, sondern abwechslungsreich und kreativ: So feiern die Kolpingsfamilien Buer-Sutum, Buer-Beckhausen und Horst-Emscher den Gedenktag. Am 01. Dezember 2019 fand zum zweiten Mal der gemeinsame Kolpinggedenktag statt und in diesem Jahr war die Kolpingsfamilie Horst-Emscher Ausrichter dieser Veranstaltung. Nach der heiligen Messe versammelten sich über 90 Kolpingschwestern und -brüder im Pfarrzentrum St. Hippolytus. Neben kurzen Ansprachen aus den drei Familien wurde auch rückblickend das Zeltlager der Jugend von Horst-Emscher mit einer Fotopräsentation erwähnt. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Bevor es „Ruhrpott-Carpaccio“, also Currywurst gab, wurden noch sechs Familienmitglieder für ihre langjährige Treue geehrt und sechs Neuaufnahmen herzlichst begrüßt. Geehrt wurden Mathias Ingenerz für 60 Jahre und Herbert Schlichtinger für 70 Jahre treue der Familie Buer-Beckhausen. Außerdem wurden Sandra Tepper und Dirk Bröggelwirth für 25 Jahre, Gerd Rüsing für 40 Jahre und Johannes Weinforth für 75 Jahre Mitgliedschaft der Familie Horst-Emscher geehrt. Neu in die Kolpingsfamilie Horst-Emscher aufgenommen wurden David Becker, Erich Düsing, Melissa Düsing, Constantin Hrdina, Helmut Pechmann und Paul Wiemeler. Zum Abschluss wurden noch kleine „Auszeiten“ in Form eins Säckchens mit Teelicht, kurzem Text und Teebeutel an jeden verteilt.

(vl. Kerstin Kubek, Willi Drochdert, David Becker, Melissa Düsing, Erich Düsing, Mathias Ingenerz, Paul Wiemeler, Barbara Büchte, Johannes Weinfort, Gerd Rüsing)

 

© Fotos: Klaus Ziegenhagen

 
Powered by CMSimpleRealBlog
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Login