Startseite > Berichte - So gilt auch für uns das Wort Adolph Kolpings „Mut tut gut“

Berichte

So gilt auch für uns das Wort Adolph Kolpings „Mut tut gut“

02.02.2021

Liebe Mitglieder der Kolpingsfamilie Horst-Emscher,

 

anlässlich unseres 151. Geburtstages möchte ich mich im Namen des Vorstandes mal wieder bei euch melden. Ein Jahr ist es jetzt her, dass wir unser 150. Jubiläum mit einer schönen Feier gemeinsam mit der Pfarrei St. Hippolytus gefeiert haben. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch niemand ahnen, wie sich das gesamte Jahr entwickeln würde und wie uns die Pandemie bis heute im Griff hat. Viele große und kleine Veranstaltungen durften nicht mehr stattfinden und für uns alle brachte die Situation in der Pandemie einschneidende Veränderungen mit sich.

 

Aber wir blicken dankbar auf das zurück was bis zum ersten Lockdown stattfinden konnte. Sei es das kleine Cageball-Turnier, der Neujahrsempfang mit Heinrich Wulhorst oder der Bildungsabend zum Thema Krankenhausseelsorge im Januar, die Gründungsfeier, das Treffen mit den ehemaligen Präsides, der Diskofoxabend und natürlich das Benefizkonzert der Jugend im Februar. Am 10.03. fand unser letzter Bildungsabend zum Thema Bienensterben statt. Es war die letzte Veranstaltung im Jahr 2020; auch unsere gut besuchten Seniorenfrühstücke mussten abgesagt werden. Unser Jubiläumsjahr ging damit sang- und klanglos zu Ende.

 

Aber viel Neues und Gutes ist aus dieser ungewöhnlichen Situation auch entstanden, Ostern und Weihnachten aus der Tüte, Impulse und kurze Wortgottesdienste an besonderen Orten, neue Aktionen in der Pfarrei.

 

Schaukasten vor der Kirche

 

Als Zeichen dafür, dass wir noch da sind, haben wir in unserer Kirche bei unserem Gründungsvater eine Staffelei mit ein paar Erinnerungsfotos aufgestellt. An der Kirchentür hängen in den nächsten Tagen Karten mit Bildern und Zitaten Adolph Kolpings zum Mitnehmen und im Schaukasten werden Artikel aus der Festzeitschrift veröffentlicht. Ebenso stellen wir die Festschrift als PDF-Dokument zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung. Wer ein Exemplar unserer Festschrift in Heft-Form bekommen möchte, meldet sich bitte bei Werner Bittner (Absender des Newsletters).

 

Gedenktafel in der Kirche

 

Wir, als Vorstand der Kolpingsfamilie, sind voller Zuversicht, noch im Laufe diesen Jahres wieder den ein oder anderen Programmpunkt anbieten zu können und vielleicht sogar am 18. September den Festakt zu unserem 150. Bestehen mit unserem Bundespräses nachholen zu dürfen.

 

Zu Zeiten der Gründung unserer Kolpingsfamilie war das Leben auch von manch Einschränkungen geprägt und im Laufe der 150 Jahre gab es immer wieder schwierige und sehr einschneidende Zeiten. Aber immer hielten die Menschen durch und zusammen und machten das Beste aus der Situation.

 

So gilt auch für uns das Wort Adolph Kolpings „Mut tut gut“.

 

Mit Mut und Gottvertrauen blicken wir positiv in die Zukunft, es ist noch immer weitergegangen.

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine gute und gesunde Zeit.

 

Liebe Grüße und treu Kolping

 

Kerstin

 

© Bilder: Kerstin Kubek und Werner Bittner

 
Powered by CMSimpleRealBlog
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Login